Anne-Marie Howald mit dem „Swiss Olympic Coach Award“ ausgezeichnet

European Rowing Championships
European Rowing Championships

Anne-Marie Howald mit dem „Swiss Olympic Coach Award“ ausgezeichnet

Artikel - Anne-Marie Howald mit dem „Swiss Olympic Coach Award“ ausgezeichnet

soca2017
Swiss Olympic hat in Magglingen zum sechsten Mal den «Swiss Olympic Coach Award» verliehen. Geehrt wurden Anne-Marie Howald, Pirmin Scheuber und Jean-Pierre Egger. Das ist für den ganzen Schweizer Rudersport eine Anerkennung für die tollen Junioren-Leistungen 2017.

Grosse Anerkennung und Ehre für den Schweizer Rudersport anlässlich der Verleihung der „Swiss Olympic Coach Awards“ in Magglingen. Anne-Marie Howald erhielt den Award aufgrund der eindrücklichen Saisonbilanz der Junioren-Nationalmannschaft an den Europameisterschaften in Krefeld und der Weltmeisterschaft in Trakai. Laudator Mark Wolf (Leiter der Trainerbildung Schweiz) erwähnte in seiner Rede, dass die Jury über die nominierten Trainerinnen und Trainer intensiv gesprochen habe, sich aber bei der Wahl auch relativ schnell einig war. Insbesondere der komplette Medaillensatz an der Junioren-WM in Trakai in drei Grossbooten vermochte die Fach-Jury zu überzeugen. Anne-Marie Howald war über die Preisverleihung sichtlich glücklich: „Es war eine fantastische Saison der Junioren-Nationalmannschaft. Es motiviert mich zu sehen, wenn junge Ruderinnen und Ruderer in unserer schönen Sportart bereit sind, Höchstleistungen zu erbringen.“ In der Kategorie der Individualsportarten ging der Preis an Pirmin Scheuber, Nationaltrainer im Sportklettern des Schweizer Alpenclub SAC. Klettern wird an den Olympischen Spielen 2020 in Tokyo erstmals olympisch sein. Die Preisträger erhalten von Swiss Olympic je 5000 Franken als Anerkennung für ihre enorm wichtige Arbeit.

Lifetime-Award für Jean-Pierre Egger
Jean-Pierre Egger heisst der diesjährige Preisträger des «Swiss Olympic Lifetime Award». Swiss Olympic hat Egger die Auszeichnung für sein langjähriges und intensives Engagement zugunsten des Schweizer Sports verliehen. Jean-Pierre Egger ist seit mehreren Jahrzehnten im Leichtathletiksport, aber auch als Berater und Trainer in anderen Sportarten, als Trainer tätig. In seiner Trainierlaufbahn führte er unter anderem Kugelstösser Werner Günthör an die Weltspitze und half mit, Matthias Sempach zum Schwingerkönig 2013 zu formen. Egger wurde von Olympiasieger Edy Hubacher geehrt und die Anwesenden dankten das Engagement mit einer „standing ovation“.

Die Fachjury setzte sich aus Peter Regli (Präsident, swiss coach), Mark Wolf (Leiter Trainerbildung Schweiz, Bundesamt für Sport), Luana Bergamin (Bereichsleiterin Sport und Entwicklung, PluSport) und Ralph Stöckli (Chef de Mission, Swiss Olympic) zusammen. «Das weitreichende Fachwissen in Disziplinen- und Athletiktraining von Jean-Pierre Egger prägte in den letzten Jahrzehnten Teile der Schweizer Sportgeschichte. Was Jean-Pierre Egger zum Erfolg des Schweizer Sports beigetragen hat und noch immer beiträgt, ist beeindruckend», sagte Ralph Stöckli.

Der «Swiss Olympic Coach Award» wird jährlich in mehreren Kategorien verliehen und dient als Ergänzung zur jeweils im Dezember stattfindenden Wahl zum «Trainer des Jahres» im Rahmen der «Sports Awards».

Swiss Olympic Coach Award 2017
Lifetime Award: Jean-Pierre Egger, Swiss Athletics
Nachwuchstrainerin Team-/Mannschaftsspielsportart: Anne-Marie Howald, Schweizerischer Ruderverband
Nachwuchstrainer Individualsport: Pirmin Scheuber, Schweizer Alpenclub (SAC)

Magglingen, 24. Oktober 2017