Langstreckenrennen Thalwil abgesagt

Langstreckenrennen Thalwil abgesagt

Artikel - Langstreckenrennen Thalwil abgesagt

Newsbild Achterrennen Thalwil 2019
Das OK des Langstreckenrennens Thalwil hat diese Woche die Absage des Rennens beschlossen. Wir bedanken uns bei allen Partnern und Helferinnen und Helfern und hoffen, dass wir bei der nächsten Durchführung wieder auf euch zählen können.

Die letzten Mitteilungen aus Bundesbern bereiten die Bevölkerung auf die kommenden Entscheide vor: Mit Lockerungen sei nicht zu rechnen. Wenn ein Rennen in 4x oder 4- noch denkbar gewesen wäre, stünde immer noch das Veranstaltungsverbot im Raum. Und dann haben wir die durchzusetzenden Hygienemassnahmen an Land und auf dem Wasser noch nicht berücksichtigt: Wir sind uns nicht sicher, ob viele Ruderinnen und Ruderer ein Rennen mit Maske fahren möchten. 

Auf diesen Grundlagen hat das Organisationsteam vom Ruderclub Thalwil um Dörte Jahnk erkannt, dass eine Durchführung Mitte März nicht verhältnismässig wäre. Das Rennen ist abgesagt. 

Der Dank gilt allen, die uns ermutigt haben und allen, die sich aktiv für die Durchführung eingesetzt haben. Die Motivation und der Wille, etwas auf die Beine zu stellen ist auf allen Ebenen spürbar: Die Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft, der Seerettungsdienst, die Verkehrskadetten, die Seepolizei, die Gemeinde Thalwil, die Preissponsoren und die Helferinnen und Helfer vom Ruderclub Thalwil haben uns gegenüber sehr klar signalisiert, dass sie sich einen Anlass wünschen und uns entsprechend unterstützen wollen. In der Folge konnten wir neue Ideen andenken und neue Kontakte knüpfen, die uns auch für die nächste Durchführung helfen werden.

(Bild: zVg, Archivbild Achterrennen Thalwil 2019)
(Quelle: Medienmitteilung Ruderclub Thalwil)