News | www.swissrowing.ch

News

Artikel - News

Raphaël Ahumada und Jan Schäuble verteidigten ihren Europameistertitel im Leichtgewichts-Doppelzweier erfolgreich. Der Doppelvierer der Männer mit Maurin Lange, Scott Bärlocher, Jonah Plock und Dominic Condrau ruderte das Rennen des Lebens und gewann die Silbermedaille.
Claire Ghiringhelli hat ihr Rennen im Rahmen der europäischen Qualifikationsregatta deutlich gewonnen und sichert der Schweiz damit erstmals einen Quotenplatz für paralympische Spiele. Die Paralympics finden anfangs September 2024 in Paris statt.
Der Vierer ohne Steuermann sowie der Doppelvierer der Männer haben ihre Hoffnungsläufe an der Europameisterschaft in Szeged souverän gewonnen und stehen somit im A-Final. Ebenfalls im Final dabei sind 4 weitere Schweizer Boote, die in den Hoffnungsläufen bestehen konnten.
Raphaël Ahumada und Jan Schäuble haben am ersten Wettkampftag der Europameisterschaften in Szeged mit einem überzeugenden Vorlaufsieg den direkten Finaleinzug geschafft. Ebenfalls siegreich in ihrem Vorlauf waren Andrin Gulich und Roman Röösli im Zweier ohne Steuermann.
Die Europameisterschaften in Szeged beginnen am Donnerstag mit den Vorläufen. Die Rennen dauern bis am Sonntag. Zehn Schweizer Boote sind in Szeged am Start und verfolgen unterschiedliche Ziele. Die Auslosung für die Vorläufe ist erfolgt. Alles ist bereit für die EM 2024.
Mit den Regatten "Lake Lugano Rowing" (6./7. April 2024) und der Regatta Lauerzersee (20./21. April 2024) ist die Regattasaison über die 2000 Meter Strecke erfolgreich eröffnet worden. Der aktuelle Zwischenstand im President's Cup nach diesen beiden Events ist nun online.
Kalt, nass und teilweise sehr windig war es an der Regatta Lauerzersee. Die Rennleitung hat am Sonntag um 11:00 Uhr entschieden, die Regatta vorzeitig zu beenden aufgrund der herrschenden Wetterverhältnisse. Bereits am Samstag musste die Regatta vorzeitig abgebrochen werden.
99 Tage vor der Eröffnung der Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris können sich die Duos Andrin Gulich/Roman Röösli und Raphaël Ahumada/Jan Schäuble über die Selektion für die olympische Ruder-Regatta freuen. Weitere Selektionen werden im Verlaufe der Saison folgen.
Das Selektionsgremium von SWISS ROWING hat auf Antrag von Headcoach Ian Wright neun Boote für die Europameisterschaften in Szeged (Ungarn) selektioniert. Zusätzlich wird Para-Athletin Claire Ghiringhelli in dieser Saison erstmals international starten.
Zwei der sieben Schweizer Boote vermochten beim Weltcup in Varese in den A-Finals in die Medaillenränge zu rudern. Sowohl für den Zweier ohne Steuermann mit Roman Röösli/Andrin Gulich sowie den leichten Doppelzweier mit Jan Schäuble und Raphaël Ahumada gab es Silber.
Eline Rol und Olivia Nacht qualifizierten sich heute im Hoffnungslauf der Leichtgewichts-Doppelzweier für den A-Final von morgen Sonntag. Somit stehen am dritten und letzten Wettkampftag sieben von zehn Schweizer Booten in den A-Finals.
6 Boote im A-Final vom Sonntag, drei Boote in den Halbfinals und ein Boot im Hoffnungslauf vom Samstag. So lautet die Bilanz aus Schweizer Sicht nach dem ersten Wettkampftag. Drei Schweizer Boote vermochten ihre Vorläufe auf dem Lago di Varese zu gewinnen.