Stefan Inglin ist neuer Ausbildungsverantwort- licher von SWISS ROWING

European Rowing Championships
European Rowing Championships

Stefan Inglin ist neuer Ausbildungsverantwort- licher von SWISS ROWING

Artikel - Stefan Inglin ist neuer Ausbildungsverantwort- licher von SWISS ROWING

skills
Stefan Inglin (34) wurde von SWISS ROWING als neuer Ausbildungsverantwortlicher angestellt. Er wird damit in dieser Funktion Nachfolger von Edouard Blanc, der seit 2016 zunächst als J+S-Fachleiter und danach als Ausbildungsverantwortlicher amtete.

Stefan Inglin (34) wurde von SWISS ROWING als neuer Ausbildungsverantwortlicher angestellt. Stefan Inglin ist in der Rudersportszene fest verwurzelt. Als ausgebildeter Diplomtrainer Spitzensport Swiss Olympic bringt er nebst seinem Master-Abschluss der Universität Zürich die Voraussetzungen mit, um die konzeptionellen, planerischen und administrativen Arbeiten als Ausbildungsverantwortlicher auszuführen. Stefan Inglin wird Nachfolger von Edouard Blanc, welcher sich seit 2016 als J+S Fachleiter Rudern und später als Ausbildungsverantwortlicher mit der Leiter- und Trainerausbildung von SWISS ROWING beschäftigt hat. Edouard Blanc konzentriert sich fortan vollumfänglich auf seine Aufgaben als Headcoach Elite von SWISS ROWING. Er wird jedoch Stefan Inglin in den kommenden Wochen für die Einführung in die neuen Aufgaben weiter zur Verfügung stehen. SWISS ROWING dankt Edouard Blanc sehr herzlich für sein Engagement und die vielen Inputs und durchgeführten Veränderungen zur Stärkung der Ausbildung im Rudersport. 

Stefan Inglin kam als Junior 1996 beim See-Club Zug mit dem Rudersport in Kontakt und regattierte wettkampfmässig über viele Jahre. Höhepunkt seiner Karriere als Wettkampfruderer war nebst dem Gewinn von Schweizermeister-Titeln auch die Teilnahme an der Junioren-WM 2001. Nach seiner Aktivzeit liess er sich zum J+S Leiter Rudern aus- und weiterbilden. Er absolvierte danach erfolgreich die Berufs- und Diplomtrainerausbildung von Swiss Olympic und dem Bundesamt für Sport. Sein Wissen brachte er seither im Rahmen von Trainermandaten beim See-Club Zug, dem Seeclub Zürich sowie der United School of Sports Zürich und als Projekttrainer von Nachwuchsmannschaften der Junioren-Nationalmannschaft aktiv ein. 

Die Aufgaben des Ausbildungsverantwortlichen umfassen die Planung, Durchführung, Auswertung und Evaluation von Aus- und Weiterbildungskursen im Rahmen der Ausbildungskonzeption von SWISS ROWING in der Deutschschweiz, der Romandie und im Tessin. Der Ausbildungsverantwortliche zeichnet zudem auch für das Ausbildungskonzept von SWISS ROWING verantwortlich. Weiter führt er das Netzwerk der J+S Experten Rudern. Er kann selber als Referent in Ausbildungsmodulen spezifische Sequenzen übernehmen oder neue Lehr- und Lernunterlagen erstellen. Er amtet zudem als Bindeglied zwischen dem Leistungssport und dem Ausbildungssektor. So lässt er insbesondere Erkenntnisse aus dem Nachwuchsleistungssport, dem Spitzensport oder den internationalen Anforderungen in die Ausbildungsmodule einfliessen. Weiter ist der Ausbildungsverantwortliche die Verbindungsperson zur Abteilung Jugend + Sport des Bundes in Magglingen und erste Ansprechperson in allen Fragen rund um J+S. 

SWISS ROWING begrüsst Stefan Inglin per sofort im Team als neuen Ausbildungsverantwortlichen und wünscht ihm in der neuen Funktion alles Gute. 

Sarnen, 5. November 2018/Christian Stofer