Nationale Regatta Cham: Die Resultate der Pfingstregatta sind online

Nationale Regatta Cham: Die Resultate der Pfingstregatta sind online

Artikel - Nationale Regatta Cham: Die Resultate der Pfingstregatta sind online

Nat. Regatta Cham 2024
Das Pfingst-Wochenende vom 18./19. Mai bescherte Cham und den Rudersportler/innen einen Top Sportevent: die 49. Nationale Ruderregatta. Um die Wette ruderten Juniorinnen, Elitesportler und Masters über 1000; 1500 oder 2000 Meter bei teils durchmischten Wetter- und Windverhältnissen.

>> Resultate Nationale Regatta Cham vom 18./19. Mai 2024 (PDF)
>> Resultate Nat. Regatta Cham 2024 (online)
>> Fotos Nat. Regatta Cham vom 18./19. Mai 2024 (Fotos: trueprojekte.com)
>> Informationen des Organisationskomitees zur Regatta Cham 2024
>> Resultate-History SWISS ROWING 

Das Pfingst-Wochenende vom 18./19. Mai bescherte Cham und den Rudersportler/innen einen Top Sportevent: die 49. Nationale Ruderregatta. Um die Wette ruderten Juniorinnen, Elitesportler und Masters über 1000; 1500 oder 2000 Meter bei teils durchmischten Wetter- und Windverhältnissen.

53 Clubs vom Genfer- über den Bodensee bis zum Starnbergersee darunter drei Ruderclubs aus Deutschland sowie Einzelathletinnen aus Italien und Neuseeland waren am Start. Vom Ufer aus verfolgten Trainer, Clubmitglieder und Angehörige Ihre Favoriten und feuerten sie lautstark an. Jung und Alt genossen die Rennatmosphäre und die Feststimmung bei der Schiffstation am Zugersee. Das Publikum beobachtete die Rennvorbereitungen im Bootspark mit Hunderten von Booten. Das «Gastro-Team» des Ruder Clubs Cham versorgte Gäste und Regattierende mit Speis und Trank.

Am Sponsorenapéro lauschten die Geladenen am Sonntagmorgen dem Chamer Regatta-Präsidenten Peter Bisang, dem SwissRowing-Vizepräsidenten Martin Singenberger und weiteren Rednern. Diese wiesen auf die Bedeutung der Regatta hin. Der Top Zuger Sportevent sei eine ideale Plattform für den Nachwuchs im Rudersport: Etliche Olympia-Qualifizierte ruderten zu Beginn ihrer Laufbahn auch in Cham mit. Zudem ging ein grosser Dank an die freiwilligen Helfer und an die treuen Sponsoren, welche den Anlass ermöglichen.

Am Samstagabend fielen 10 Rennserien infolge schlechter Wetterverhältnisse aus. Am Sonntagnachmittag pausierte der Rennbetrieb infolge stürmischen Winds und Regens für eine Stunde. Dennoch erfolgten über 1000 Bootstarts bei meist gutem Wetter. Die Teilnehmenden und Organisatoren blicken auf eine gelungene Regatta 2024 zurück.

Über die Clubs und Kategorien verteilt erruderten die Sportler/innen gute Ergebnisse.
Für den Ruderclub Cham erkämpften Hudson Ruoss und Alexandru Chirila im Doppelzweier Junioren U19 sowie im Doppelvierer mit Elia Grünenfelder und Armin Arnold. Die Master Roman Aeby und Patrik Imfeld errangen am Samstag und Sonntag einen Sieg. Auf den zweiten Rängen landeten: Heck Samuele U16; Tanya Brendle U17; Im Doppelzweier U19 Gomez Valeria und Baumann Ava; Im Doppelzweier U23 Leichtgewicht Debora Baumgartner und Anna Ertle.

Erwartungsgemäss sehr erfolgreich war der Seeclub Zug: Bei den Junioren U15 glänzten Jannic Schuler und Amy Filmer sowie Jessica Filmer. Mit ersten Rängen abgeschnitten haben U15: Jessica Filmer, U17: Amy Filmer, Judith Bisang, Valeria Christofaro, Leonie Kirschenhofer sowie U 19: David Bisang, Dario Schuler, Alessandro David Vega Ruiz, Tim van der Ende.

>> Fotos der Nationalen Regatta Cham vom 18./19. Mai 2024

Text: UNIC Baschung
Photos: trueprojekte.com