Finale Olympia-Qualifikationsregatta und LUCERNE REGATTA bestätigt!

Finale Olympia-Qualifikationsregatta und LUCERNE REGATTA bestätigt!

Artikel - Finale Olympia-Qualifikationsregatta und LUCERNE REGATTA bestätigt!

LucerneRegatta2018
World Rowing hat am 22. Februar 2021 offiziell bestätigt, dass die finale Olympiaqualifikationsregatta (15.-17. Mai 2021) sowie die LUCERNE REGATTA (21.-23. Mai 2021) auf dem Rotsee stattfinden können. Eine ganze Reihe von Schutzmassnahmen werden implementiert.

World Rowing hat eine weitere Verschiebung und Neuterminierung von Events ausgeschlossen. Jean-Christophe Rolland (Präsident World Rowing) hat im Rahmen einer Informationssequenz zum gestrigen Entscheid informiert, dass es das Executive Committee von World Rowing als vordringliche Aufgabe ansieht, den hart trainierenden Athleten/-innen, eine sportliche Möglichkeit im Rahmen eines Wettkampfs zu ermöglichen, um eine Olympia-Qualifikation zu erreichen. 

World Rowing lobte die Vorarbeiten des Organisationskomitees der Lucerne Regatta Association, welche ein überzeugendes Schutzkonzept erarbeitet hatte. Auf dessen Basis wird die Veranstaltung weitergeplant und organisiert. Auffallend sind die drei Zonen "Start", "Bootslagerplatz" und "Zielbereich", die soweit wie möglich voneinander isoliert werden. So wird beispielsweise am Bootslagerplatz der öffentliche Fussweg geschlossen werden und Teil der Akkreditierungszone werden. 

Auch für die teilnehmenden Teams wird eine ganze Reihe von Auflagen bestehen. Ein Zutritt wird nur für akkreditierte Personen möglich sein, die einen negativen PCR-Test vorweisen können. Fiebermessungen bei Eintritt in die Zonen wird obligatorisch sein. Die Abstandsregeln und Hygienemassnahmen werden gelten. Teamzelte werden vom Organisator zur Verfügung gestellt und können nicht mitgebracht werden von den Mannschaften. Und eine ganze Reihe weiterer Massnahmen sind Bestandteil des Schutzkonzeptes, um eine sichere Durchführung der Veranstaltung zu ermöglichen. 

Das Schutzkonzept wird in den kommenden Wochen und Monaten an die jeweils geltenden behördlichen Vorschriften angepasst und verfeinert. 

Sarnen, 23.02.2021/cs.