Eric von Bodungen und Olivia Negrinotti direkt im Viertelfinal

Eric von Bodungen und Olivia Negrinotti direkt im Viertelfinal

Artikel - Eric von Bodungen und Olivia Negrinotti direkt im Viertelfinal

racice2
Die beiden Schweizer Junioren-Skiffs mit Eric von Bodungen (SC Biel) und Olivia Negrinotti (SC Ceresio), welche bereits am Mittwochnachmittag in brütender Hitze ihre Vorläufe bestritten haben, qualifizierten sich beide direkt für ihre Viertelfinals vom nächsten Freitag.

Eric von Bodungen (SC Biel) startete etwas verhalten in seinen Vorlauf, der über 1850 Meter vom Urugayaner dominiert wurde. Von Bodungen vermochte sich früh im Rennen auf den zweiten Platz vorzuschieben und kam auf dem zweiten Streckenteil dem Boot aus Uruguay immer näher. Es sollten sich lediglich die zwei schnellsten Boote direkt für die Viertelfinals vom Freitag direkt qualifizieren. Schliesslich holte von Bodungen den vor ihm rudernden Uruguay auf, worauf dieser sofort mit dem Rudern aufhörte und sich keinen Sprint mit von Bodungen lieferte. Damit startete Eric von Bodungen mit einem feinen Vorlaufsieg in die Regatta. Da indes acht Vorläufe ausgetragen wurden im 38 Boote umfassenden Feld, sind weitere Rennen notwendig bis sich das Teilnehmerfeld etwas sortiert hat. Im dritten Vorlauf realisierte der amerikanische Titelverteidiger Clark Dean (USA) in der Zeit von 6:52,20 Minuten eine neue Junioren-Weltbestzeit und setzte mit dieser Leistung gleich zu Beginn der Junioren-WM ein Ausrufezeichen. 

Resultat 5. Vorlauf JM1x
1. Eric von Bodungen (SUI) 7:11,29. 2. Uruguay 7:15,99 (beide direkt im Viertelfinal). 3. Russland 7:39,20. 4. Costa Rica 7:45,18. 5. Kenya 8:35,20. 

Im Juniorinnen-Skiff erwischte Olivia Negrinotti (SC Ceresio) eine starke Serie. Nach einem guten Start dauerte es einige Zeit bis Olivia Negrinotti in ihr Rennen fand. Sie ruderte die meiste Zeit des Rennens auf dem fünften Platz. Im Schlussteil der Strecke vermochte sie die Französin noch einzuholen, um sich auf dem vierten Platz über die Ziellinie zu schieben. Dank dieser Leistung spart sich Negrinotti den Gang über den Hoffnungslauf und tritt am Freitag zum Viertelfinal an. 

Resultat 5. Vorlauf JM1x
1. Rumänien 7:48,76. 2. Belgien 7:50,67. 3. Kanada 7:53,62. 4. Olivia Negrinotti (SUI) 7:58,65 (alle direkt im Viertelfinal). 5. Frankreich 7:59,88. 6. Georgien 8:50,33.