Über uns

Der Schweizerische Ruderverband (SRV-FSSA-FSSC) wurde am 5. Dezember 1886 gegründet und ist der Dachverband der Ruderclubs, der regionalen Ruderverbände sowie der Regattaveranstalter in der Schweiz. Der Sitz des SRV ist in Sarnen (Kanton Obwalden), wo sowohl das nationale Trainingszentrum mit dem "Haus des Schweizer Rudersports" wie auch die Geschäftsstelle beheimatet sind.

Der SRV ist ein Verein nach schweizerischem Recht und Mitglied des Internationalen Ruderverbandes FISA sowie von Swiss Olympic Association, dem Dachverband des Schweizer Sports.

Im Zweckartikel des SRV sind die folgenden Zweckbestimmungen festgehalten:

  • Förderung des allgemeinen Rudersportes in der Schweiz, insbesondere des Nachwuchses;
  • Förderung der aktiven Ruderer, damit im internationalen Spitzensport Spitzenränge erreicht werden können;
  • Bemühen um eine angesehene Stellung unter den Schweizerischen Sportverbänden sowie innerhalb der FISA;
  • Einsatz für die Interessen des Rudersportes in der Gesellschaft

Oberstes Organ des Verbandes ist die Delegiertenversammlung. Für die Führung des Verbandes sowie die Vertretungen nach aussen ist der Vorstand des SRV zuständig. Der Verbandsdirektor führt den SRV operativ in den Bereichen Leistungsrudern, Regattawesen, Ausbildung sowie Fitnessrudern. Die Rechnungsrevisoren prüfen die Jahresrechnung. Das Verbandsgericht dient der Ordnung des Rechts und der Wahrung des Rechtsfriedens innerhalb des Verbandes.

Der Schweizerische Ruderverband veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Regattaverein Luzern die Schweizer Meisterschaften auf dem Rotsee.